Tobias Feldmann

Tobias Feldmann

„Klassische Anmut und Leichtigkeit strahlte seine stilsichere Interpretation aus. [...] Er spürte in aller Zartheit in sanften dynamischen Wellen den detailreichen Schönheiten des Werks nach. Und das auf einem Niveau, das man oft erst bei älteren, in Weisheit gereiften Künstlern antrifft“ (Thüringer Allgemeine, 23.04.2016). 

Tobias Feldmann ist gerade einmal 25 Jahre jung und zählt bereits zu den beeindruckendsten und vielversprechendsten Talenten auf den internationalen Konzertbühnen.

In zahlreichen Wettbewerben präsentierte er sich bereits der Musikwelt und stellte sein vielseitiges, musikalisches Können unter Beweis.

Andreas Feldmann

Andreas Feldmann

wurde bereits mit 9 Jahren in die Frühförderklasse für Violine an der Musikhochschule Würzburg aufgenommen, in der er Unterricht bei Dan Talpan und Prof. von der Goltz erhielt. Nach einjährigem Unterricht bei Prof. Sergej Fatkouline in Bonn übernahm ab Herbst 2005 Prof. Herwig Zack/HfM Würzburg die weitere geigerische Ausbildung. Nach seinem Diplomstudium bei Prof. Axel Gerhard, das er mit Bestnote an der UdK Berlin abschloss, beendete er 2017 im Masterstudiengang bei Prof. Natalia Prishepenko sein Studium. Weitere musikalische Impulse bekam er zudem von bedeutenden Professoren wie Thomas Brandis, Dimitry Sitkovetsky, Zakhar Bron, Ana Chumachenko, Igor Ozim, Günter Pichler und Heinrich Schiff.

Madita Heigel

Madita Heigel

Bereits mit 5 Jahren bekam Madita Heigel

bei ihrer Mutter den ersten Klavierunterricht.

Ab Februar 2008 wurde sie von Herrn Reinhold Feldmann unterrichtet.

Von 2013 bis 2015 folgte eine pianistische Ausbildung bei Frau Professorin Irina Edelstein an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Im Juni 2014 bestand sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung als Jungstudentin und studiert seitdem an der Musikakademie „Louis Spohr“ in Kassel. Hier wird sie von Herrn Michael Kravtchin unterrichtet.

Silas Neuhof

Silas Neuhof

wurde 1994 als 3. von 6 Geschwistern geboren. Seit seinem 7. Lebensjahr erhielt er Cello-Unterricht von Herrn Johannes Eisenmeier. Er erspielte sich 2004, 2007 und 2010 beim Wettbewerb "Jugend Musiziert" in der Wertung Violoncello solo 1. Preise. Mit 12 und mit 15 Jahren gewann er sogar jeweils einen 2. Preis in der Cello-Solowertung auf Bundesebene.